Werbefilmproduktion | MySports | "Alles über Eishockey"

Werbefilmproduktion | MySports | "Alles über Eishockey"

Projekt Details

Werbefilmproduktion

Idee und Konzept

Auftrag für diese Werbefilmproduktion: MySports ist ein neuer TV-Sportsender, der im Sommer 2017 on air geht. Empfangbar ist der Sender künftig für über 3 Millionen Haushalte, die am Kabelnetz angeschlossen sind. Ein Free-TV-Kanal sorgt dafür, dass die diversen Sportarten, die zu sehen sein werden, eine Heimat haben und diese zudem eine grössere Reichweite erhalten werden. Neben dem Free-TV-Kanal stehen bis zu zehn Pay-TV-Kanäle im Hintergrund zur Verfügung, um das Angebot für den Zuschauer noch attraktiver und vielfältiger zu machen. Der Sender ist ein reiner Sportsender, dessen Flaggschiff in einer ersten Phase das Schweizer Eishockey sein wird.

Für die Bewerbung dieses zukünftigen Senders soll ein Werbespot erstellt werden. Dieser soll ca. 30 Sekunden lang sein. Die Absicht besteht darin, den potentiellen Zuschauern mehrere Monate vor dem Sendestart einen Eindruck zu geben, was sie in Zukunft erwarten wird.

In erster Linie handelt es sich hierbei um einen Werbespots für die Videowürfel in den Eishockeystadien während den Playoffs 16/17. Weiter soll dieser Clip aber auch an Veranstaltungen genutzt werden können und den Usern auch auf der Website zur Verfügung stehen.

Die Botschaft:MySports ist ab der Saison 17/18 DER Eishockeysender. Das Eishockey hat ab dann ein neues Zuhause. Gestartet wird im Sommer 2017.

Inhalt: Um diesen Auftrag in eine Idee umzuwandeln hatte ich eine Woche Zeit. Ich stellte zum vereinbarten Datum 13 verschiedene Ideen vor. Es fiel meinen Kunden sichtlich schwer, sich zu entscheiden. Einige Ideen haben wir zur Seite gelegt, da sie als zukünftige Werbespots besser geeignet sind und einige verworfen, da sie im sehr kurz bemessenen Produktionszeitraum schwierig zu realisieren waren.

Von der Idee „Alles über Eishockey“, mit den verschiedenen Fakten hat meine Kunden mehrere Aspekte überzeugt. Zum einen, ist die Idee auch auf andere Sportarten, welche in Zukunft hinzukommen werden, anwendbar. Also zum Beispiel „Alles über Beachvolleyball“ und einige interessante Fakten dazu. Zum anderen ist die Idee doch etwas anders als die gewohnten Bilder welche der Zuschauer vom Eishockey gewohnt ist und das will schlussendlich jeder Kunde, anders sein, sich abheben.

Look&Feel: Die Werbefilmproduktion soll natürliche Farben und Kontraste haben und einen etwas ESPN-mässigen Look haben. Er soll sich authentisch und ästhetisch anfühlen.

Werbefilmproduktion

Dreh: Gedreht haben wir den Werbespot in der Eishalle Küsnacht an einem Drehtag.  Dank gutem Locationscouting und Shotfinding konnten wir die Abstimmungen vor Ort auf ein minimum Beschränken. Grosses Glück hatten wir mit dem Materialwart der GCK Lions, welcher uns jede Türe öffnete, die Schlittschuhe schliff, das Material wusch und auch persönlich ein absolut unkomplizierter und herzlicher Mensch war. Vielen herzlichen Dank an dieser Stelle.

Wir begannen mit der Zeitraffer-Einstellung, gefolgt von der Szene in welcher der Spieler seinen Schläger eintaped. Danach die Schlittschuh-Szene und zum Schluss die Waschmaschine.

Equipment: Für diese Werbefilmproduktion drehte ich mit meiner Sony FS7 in 4k, 60p und Canon-Objektiven, ab einem Sachtler Stativ mit Sachtler Matte-Box. Als Licht wurden zwei F&V z400s ultrasoft mit Honeycombgrids verwendet. Die Tonaufnahmen wurden von Markus Graber mit einer Unmenge an verschiedenen Mikrofonen aufgenommen. Vor allem in der Szene mit der Hockeytasche, hatte er zahlreiche Mikrofone in der Tasche versteckt um im Schnitt die optimale Auswahl an Tonspuren zu haben.

Schnitt: Im Schnitt hielt ich mich eng an die Shotlist, wodurch der Schnitt sehr reibungslos ging.

Grading: Ich habe während der gesamten Werbefilmproduktion auf konstante Lichtverhältnisse achten können und dadurch hatte ich nur minimale Korrekturen. Für den natürlichen Sport-Look, habe ich einen Slog3-Rec709-LUT verwendet und Kontrast und Sättigung entsprechend angepasst um den schneidigen Look zu erzielen.

Besondere Herausforderungen: Der Zeitplan von drei Wochen, vom ersten Briefing bis zum fertig gelieferten Produkt war wirklich anspruchsvoll und nur lösbar dank einer sehr engen und vertrauensvollen Zusammenarbeit zwischen mir und Reto und Stephan von mysports. Herzlichen Dank an dieser Stelle. Ausserdem hatten sie sehr gute Kontakte zu der Eishockeyszene und einen guten Riecher für die entsprechende Durchführung der ausgewählten Szene.

Kunde: MySports

Organisation, Supervising: MySports
Audioaufnahme: Markus Graber

Idee, Locationscouting, Shotlist, Kamera, Schnitt, Grading, Sounddesign, Audio Mixdown: urscheler-medien

Zeitraum: 7.2. – 24.2.