Werbefilm | Coop Beach Tour | Startbahnwest | Erdgas

"Einheizen"

Werbefilm | Coop Beach Tour | Startbahnwest | Erdgas

"Einheizen"

Projekt Details

Werbefilm

Auftrag: Am Beachvolleyball Event „Coop Beach Tour“ laufen auf den Stadion-LED-Wänden in den Spielpausen verschiedene Werbefilme. Die Agentur Startbahnwest hatte eine tolle Idee, wie sie Ihren Kunden Erdgas in den Spielpausen mit einem Werbefilm einbringen könnten und haben mich damit beauftragt, die Idee umzusetzen.

Inhalt: Freunde spielen Volleyball und ihre Kollegen schauen zu und feuern sie an. Unter den Zuschauern ist auch der Moderator der „Coop Beach Tour“. Er schnappt sich spontan eine Getränkeflasche und kommentiert das Geschehen. Die Zuschauer heizen den Spielerinnen und Spielern ordentlich ein. Den Moderator hält es nicht mehr auf dem Sitz und spring aufs Spielfeld. Er klatscht die Spielerinnen und Spieler ab und bedankt sich beim Publikum für’s grandiose Einheizen. Damit wird die Brücke zu Erdgas geschlagen.

Look&Feel: Der Werbefilm soll etwas nach „Instagram“ aussehen, schöne Close-ups enthalten, natürlich, sympathisch und handgemacht wirken und trotzdem Schwung haben.

Dreh: Wir konnten den Werbefilm in zwei halben Drehtagen abdrehen. Dazu haben wir zuerst die Spielsituationen abgedreht und am zweiten Tag die noch fehlenden Situationen und das Einheizen mit dem Moderator. Dadurch mussten die Statisten und der Moderator nur an einem halben Tag aufgeboten werden. Es waren zwei sehr lustige halbe Drehtage, mit viel Lachen, einem lauten Publikum, engagierten Spielerinnen und Spielern, einem super Moderator und absolut tollen Projektmitarbeitern von Startbahnwest.

Equipment: Ich drehte mit meiner Sony FS7 in 4k, 60p und Canon-Objektive, meine Sony rx100 4 in 250fps, 1080p auf einem DJI Ronin nahm ich für die Superzeitlupen und meine DJI Inspire 1 Drohne mit der x5-Kamera in 4k für die Luftaufnahmen.

Schnitt: Im Schnitt hielt ich mich eng an die Vorgaben von Startbahnwest. Wir machten zuerst eine Auslegeordnung und fingen dann an die Puzzleteile zusammen zu stellen.

Grading: Durch den „Instagram“-Look wurden einige wichtige Gegenstände, welche in der typischen Erdgas-Farbe waren im Farbton leicht abgeändert. Dadurch wurde ein Tracking nötig, um die Farben richtig darzustellen. Jede einzelne Einstellung wurde bearbeitet. Auf Noise-Reduction wurde bewusst verzichtet, um dem Spot das „handgemachte“-Feeling zu verpassen.

Besondere Herausforderungen: Der erste Drehtag war gesegnet mit Sonnenschein und warmen Temperaturen. Danach hatten wir Pech, das Wetter spielte bei unseren Drehterminen einfach nicht mit. Wir mussten daher den zweiten Drehtag immer weiter nach hinten schieben und dann alles auf eine Karte setzen, um die Deadline einhalten zu können. Zum Glück war dann das Wetter an diesem Tag auch wie vorhergesagt tiptop und wir konnten die Dreharbeiten gut beenden.

Kunde: startbahnwest | Erdgas

Art Direction & Creative Direction, Organisation, Agenturarbeiten: Startbahnwest
Audio Mixdown: JingleJungle
Audioaufnahme: Markus Graber
Behind-the-Scenes-Fotos: Alex Colle
Locationscouting, Kamera, Schnitt, Grading, Sounddesign, kreative Mitarbeit: urscheler-medien

Zeitraum: April/Mai 2016