Liveübertragung aus der Luft | TVO | Auffahrtslauf 2017 St.Gallen

Liveübertragung aus der Luft | TVO | Auffahrtslauf 2017 St.Gallen

Projekt Details

Werbefilmproduktion

Vorbereitung

Als ich die Anfrage von TVO für die Liveübertragung des Auffahrtslauf aus der Luft bekommen habe, bin ich mit dem Produktionsleiter zusammengesessen und wir haben die Standorte ausgewählt. Da wir noch nicht wussten, wie das Sicherheitsdispositiv der Stadtpolizei aussehen wird, haben wir fünf Standorte definiert.

In einem zweiten Schritt, habe ich mich mit der Rega St.Gallen in Verbindung gesetzt, da sich einige der gewünschten Standorte in der „No-Fly-Zone“ rund um den Standort Winkeln befindet. Ich konnte mit der Rega die Parameter definieren unter welchen ich fliegen durfte. Danach habe ich mit dem Leiter Bewilligungen der Stadtpolizei St.Gallen die Standorte besucht und einige Testflüge absolviert um zu sehen welche Höhe von Nöten ist um den Anforderungen des TVOs gerecht zu werden und gleichzeitig den Sicherheitsstandarts des BAZL und der Stadtpolizei entsprechen. Wir konnte für drei Standorte einen guten Kompromiss aushandeln. Es war mir sehr wichtig, alle Sicherheitsstandards einzuhalten und so wenige Risiken wie möglich einzugehen.

In einem dritten Schritt habe ich mich mit dem Kameraoperator des TVOs getroffen um einen Testflug zu absolvieren. Da ich noch nie mit ihm gearbeitet hatte und der Kameraoperator meines Vertrauens anderweitig gebucht war, mussten wir uns erst einspielen bevor wir live gingen. Es klappte jedoch alles perfekt sodass wir uns auf die Liveübertragung freuen konnten.

Als viertes musste das Bild von meinem Quadrocopter in das System des TVOs eingespeist werden. Dazu sendet der Quadrocopter das Livebild an die Fernsteuerung, welches das Bild an mein iPad weiterleitet. Das iPad habe ich mit meinem iPhone gekoppelt und sendete das Livebild als Stream auf Facebook. Da habe ich eine private Kontaktliste angelegt, in welcher ich den Regisseur des TVOs hinzugefügt habe. Von da konnte der Regisseur den Live-Stream abgreifen und in das System einspeisen.

Liveübertragung aus der Luft

Für den Auffahrtslauf hatten wir ein Ablaufplan, wann wir welchen Standort abzudecken haben. Wir hielten den Quadrocopter in Bereitschaft und hatten Telefonverbindung mit der Regie des TVOs. Somit konnten wir starten wenn wir dazu aufgefordert wurden und exakt die Manöver fliegen, welche von der Regie gewünscht wurden. Wir flogen an den Standorten Gübsensee, Kreuzbleiche und im OpenAir-Gelände. Alle Standorte verliefen völlig problemlos.

Normalerweise würde ich mit der X5R Kamera filmen, da sie jedoch relativ schwer ist und sich damit die Flugzeit verringert, habe ich die ältere X3 Kamera verwendet. Da das TVO in Standard-Qualität sendet, war die Aufnahmequalität weniger wichtig als die Flugzeit.

Kunde: TVO

Kameraoperator: Yanick Semmler, TVO